Tamara Perschl - Gesundheitscoach

Gesundheit - Power - Energie

Kinesiologisches Taping

Die ursprünglich aus der japanischen Heilkunde stammenden Tapes sind längst nicht mehr nur im Spitzensport etabliert, sondern auch in der alltäglichen Praxis.

Kinesiologisches Taping unterstützt den körpereigenen Heilungsprozess. In vielen Ländern der Welt ist das Taping als unterstützende Methode in der modernen Krankengymnastik als auch in der Prävention etabliert.

Vor rund 30 Jahren entwickelte der japanische Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase ein spezielles Pflaster, das hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich ist. Wie seine Hand in den einzelen Therapiesitzungen "bewegt" sich das Tape mit jeder Bewegung. Es dehnt sich aus und zieht sich zusammen, ohne die körpereigenen Bewegungen einzuschränken. 

Dabei wirkt es schmerzlindernd und stoffwechselanregend:


Ziele:

  • Normalisierung der Muskelfunktion
  • verbesserter Lymphabfluss
  • verbesserte Blutzirkulation
  • Schmerzlinderung
  • Regulation des Muskeltonus
  • bessere Wahrnehmung von Beweglichkeit und Belastbarkeit der Gelenke 


Angebot:

Bei diesem Angebot wird jeder Interessent gezielt und speziell beraten.

  • Anamnesegespräch
  • kurze Muskel- und Beweglichkeitsüberprüfung
  • kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping ist eine Privatleistung zur Prävention und/oder Reduktion von Wirbelsäulenbeschwerden, Nacken-, Schulter-, Arm-, Knie- oder Hüftproblemen, Blockaden, Schwellungen o.ä. Kinesiologisches Taping ist nicht von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen erstattungsfähig.


Preise:

HWS, BWS oder LWS

15,00 €

Gelenk klein (Finger, Hand, Ellbogen, Zehen)

12,00 €

Gelenk mittel (Sprunggelnk, Knie)

13,00 €

Gelenk groß (Schulter, Hüfte)

15,00 €

Cross-Tapes

1,00 € je Tape

1 Rolle Kinesiotape

15,00 €

Die Preise beinhalten die Kosten für die Tape-Anlagen einzelner Körperstellen (ca.15-20 Minuten) und Material.